doolio entertainment präsentiert:

Der fünfte Mann


Musikalisch kriminologische Zeitreise

Saxophon-Quartett mit Kontrabass

Samstag, 3. Mai 2008

Kurhaus Bad Boll

Königlicher Festsaal Bad Boll, Am Kurpark 1, 73087 Bad Boll
Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr
Eintritt: 16 Euro, Schüler und Studenten: 12 Euro
Karten im Vorverkauf bei der NWZ Göppingen und im ipunkt im Rathaus Göppingen
sowie an der Abendkasse

Online-Kartenreservierung

Sie möchten Karten für die Abendkasse reservieren?
Bitte senden Sie eine Mail an markus@doolio.de mit der Anzahl Karten, die Sie zurücklegen möchten. Die Karten werden bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn für Sie an der Abendskasse hinterlegt.

Online-Kartenreservierungen nehmen wir bis 19 Uhr am Veranstaltungstag entgegen!

Bandinfo

Der 5. Mann ist eine musikalisch kriminologische Zeitreise durch die Musikwelt. Ein Saxophonquartett unterstützt von einem Kontrabass. Dem 5. Mann!

Auf Ihrer Zeitreise folgt die äußerst vielseitige Band den Spuren von Glenn Miller über Paul Desmond bis Patrick Williams. Virtuos spüren sie dem Ragtime der 30er Jahre nach und frischen Soundtracks beliebter Filmklassiker wie den Strassen von San Francisco, Knight Rider , Tatort und Miss Marple auf. Versiert hat Libor Sima, musikalischer Leiter der Gruppe, Arrangements und Kompositionen vom Tango über Jazz bis zum Funk dem Quintett auf den Leib geschneidert.

Mit der spürbaren Spielfreude der hochkarätigen Musiker gelingt eindrucksvoll der große Brückenschlag zwischen sämtlichen Musikgenres und lässt den Konzert Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Libor Sima
Music Director, Altsaxophon, Sopransaxophon, Fagott, Komposition und Arrangement
Der 1.Mann Libor Sima studierte an der Stuttgarter Hochschule Fagott bei Hermann Herder. Seit 1987 ist Libor Sima Fagottist im Radiosinfonieorchester Stuttgart. Seit 2001 sogar in der Position des Solofagottisten. Als Saxophonist arbeitete Sima bereits mit internationalen Größen wir Chaka Khan, Joo Kraus, Wolfgang Schmid, Kenny Wheeler, Ack van Rooyen zusammen.

Dieter Kraus
Altsaxophon, Sopransaxophon, Tenorsaxophon
Der 2. Mann Dieter Kraus studierte in München am Richard Strauss Konservatorium bei Prof. Andre Legros. Er spielte mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Ulm der Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz, dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks und Jo Kraus.1994 gründete er das Ensemble Saxofourte. Mit diesem Quartett veröffentlichte er 3 CD´s bei Sony/BMG und Konzertierte 2003 beim "World Saxophone Congress" in Minneapolis, USA.

Thorsten Skringer
Tenorsaxophon
Der 3. Mann Thorsten Skringer studierte an der "New Jazz School" München. Früh brachten Ihn seine souligen und funky` Wurzeln zu Bands wie Soulkitchen, Up Date (New York) Pete York Allstars, Dj Tom Novy. 2003 Gewann Thorsten Skringer den "Yamaha European Saxcontest" in der Kategorie Pop Professionals. Seit 2004 ist Skringer "Official Yamaha Endorser". 2004 veröffentlichte er sein Lehrbuch "Saxclinics". Ebenfalls 2004 veröffentliche Skringer seine erste solo CD: "Skringer&Friends LIVE" feat. Tom Politzer, (Tower of Power) und Karl Frierson (Dephazz)

Ralf Ritscher
Baritonsaxophon
Der 4. Mann Ralf Ritscher studierte von 1986 bis 1990 bei Prof. Andre Legros am Richard Strauss Konservatorium München. Es folgten Meisterkurse bei Daniel Deffayet, Claude Delangle und Jean Marie Londeix. Ralf Ritscher war ebenfalls Mitglied der Bigband des RSK unter der Leitung von Kurt Maas. Von 1999 bis 2006 war er Baritonsaxophonist bei Saxofourte.

Makus Bodenseh
Kontrabass
Der 5. Mann Markus Bodenseh studierte an der Hochschule Stuttgart bei Thomas Stabenow. Von 1995 bis 1997 war er Mitglied im Bundesjazzorchester. Es folgten Konzerte mit der Rias Big Band, Peter Herbolzheimer, Charlie Antolini, Pete York, Joo Kraus, die Fantastischen Vier, uva. Markus Bodenseh ist Dozent an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach.

last change: 01.02.2012